top of page
Suche

Welches Kinderbuch passt zu welchem Alter?

Aktualisiert: 28. Jan.

Oft werde ich gefragt: „Und für welches Alter ist dieses Kinderbuch geeignet?“

Diese Frage ist eine wirklich schwere Frage. Und ganz ehrlich: Ich weiß die Antwort darauf auch nicht.

Welche Kinderbücher für welches Alter
Kosmo liebt alle Kinderbücher!

Doch ich habe zumindest ein paar Tipps: Natürlich, oberflächlich betrachtet ist ein Bilderbuch für kleinere Kinder. Ein Buch mit viel Text für größere. Je kleiner die Schrift, je dicker das Buch, je größer das Kind. Doch es gibt beispielsweise einige Bilderbücher, die ich auch als Erwachsene sehr gern lese. Die ich tatsächlich für mich selbst gekauft habe, nicht für die Kinder.

Und meine Tochter konnte mit drei Jahren eine Seite aus Cornelia Funkes Buch „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ auswendig. Altersempfehlung: 8 Jahre. Sie hatte es im Regal entdeckt und wolle es unbedingt vorgelesen bekommen. Und nochmal und nochmal … Nein, ich weiß nicht genau, was sie wirklich davon mitgenommen hat – aber sie hat es geliebt!


Faktoren für die Buchauswahl

Warum möchte meine Tochter dieses Buch vorgelesen bekommen und mein Sohn kann jenes nicht mehr aus der Hand legen? Ich glaube, das hängt mit vielfältigen Faktoren zusammen. Faktoren, die uns nicht immer schlüssig oder nachvollziehbar erscheinen. Wie zum Beispiel mit der Farbe des Buchcovers. Ist die Lieblingsfarbe blau oder rot? Oder gelb wie die Sonnenblume, an der wir gerade vorbeispaziert sind? Gefällt dem Kind das, was auf dem Cover abgebildet ist? Vielleicht hat auch gerade die beste Freundin erzählt, dass sie sich an Halloween als Vampir verkleiden wird – und schwupps! ist das Buch mit dem Vampirmädchen plötzlich angesagt!

Auch das Thema des Buchs spielt eine Rolle. Ist es etwas, mit dem dein Kind sich gerade beschäftigt? Gespenster, Einhörner oder Dinosaurier? Mag dein Kind lieber Fantasiegeschichten oder Geschichten, die den Alltag betreffen? Und natürlich – liest du das Buch vor oder ist es zum Selberlesen gedacht? Aber mit genügend Motivation buchstabiert man sich auch als Zweitklässler durch ein Buch mit kleiner Schrift und viel Text …

Letztlich kommt hier soviel zusammen, was sich auch oft im Unterbewussten abspielt, dass der Zusammenhang zwischen Alter und Kinderbuch kaum wirklich bestimmbar ist.


Tipps gegen Unsicherheit beim Alter

Ich glaube, die Frage nach dem Alter entspringt einer inneren Unsicherheit. Womit kann ich meinem Kind eine Freude machen? Wovon kann ich es begeistern? Lesen ist wichtig! Außerdem ist es schade, ein Buch zu kaufen und nachher verstaubt es im Regal.

Dabei musst du – trotz der Unklarheit bei den Faktoren – eigentlich nicht unsicher sein. Ich habe hier ein paar Tipps für dich:

  • Vertraue deinem Gefühl! Du kennst dein Kind und weißt genau, welche Bilder und Themen es ansprechen. Natürlich kannst du auch deinem Kind vertrauen. Wenn es sich ein Buch aussucht, dann will es eben genau dieses Buch!

  • Wenn du etwas mit viel Liebe aussuchst und weitergibst, dann springt diese Liebe auch über.

  • Vielleicht versteht das Kind nicht das ganze Buch, blättert auch nur durch, schaut sich ein Bild an. Sicher versteht es das Buch nicht so, wie wir Erwachsene es verstehen. (Wobei es auch da sicher Veränderungen gibt – hast du mal ein Buch nach zehn Jahren wieder gelesen? Oft hat sich der Blickwinkel geändert). Es darf auch so sein!

Schön ist es immer, wenn du einen Mehrwert schaffst. Malen dazu, die Geschichte nachspielen, passend dazu basteln. Das macht noch zusätzlich Spaß und hilft, noch tiefer in die Geschichte einzutauchen.


Manchmal geht es auch gar nicht ums Kinderbuch. Manchmal ist schon eine gemeinsame Lesezeit ein besonderes Erlebnis. Es ist schön, kleine Rituale einzuführen wie eine Tasse Kakao, gemütliches Einkuscheln oder sich nach dem Lesen noch Zeit zu nehmen, um gemeinsam über das Buch zu sprechen. Wir wünschen Euch von Herzen viel Lesefreude!


Kinderbuch im Spinnlabor!


Tine erzählt zu Kinderbüchern
Diesen Blogbeitrag hat Tine erzählt

Wenn du magst, dann schau doch mal bei unseren Bilderbüchern und Kinderbüchern vorbei. Autorin Tine lässt die Worte sprudeln, Illustratorin Bine macht sie durch ihre Bilder lebendig. Und Labormaus Kosmo packt immer eine Prise Unsinn dazu!

Uns ist es im Spinnlabor wichtig, die Fantasie zu fördern - denn Fantasie macht glücklich! Mehr über uns findest du, wenn du hier auf unsere Startseite klickst.

Wir wünschen dir und deinen Kindern viel Spaß beim Lesen!

Comments


bottom of page