top of page

Ausmalbilder kreativ nutzen

Aktualisiert: 28. Jan.

Meine Tochter liebt es, fröhlich und frei vor sich hin zu kritzeln. In den Strichkunstwerken entdeckt sie elegante Prinzessinnen, geheimnisvolle Inseln und geflügelte Monster. Ganz anders mein Sohn. Er war früher fürs Malen nicht zu begeistern. Es gab nur eine Möglichkeit, ihn zu motivieren: Mit Ausmalbildern.

Ausmalbilder kreativ nutzen!
Labormaus Kosmo liebt Ausmalbilder!

Ausmalbilder und freies Malen

Die waren bei uns im Kindergarten allerdings nicht gern gesehen. Geht es beim Malen doch um die künstlerische Entfaltung, die Entwicklung der Kreativität, von Innen strömend und unbeeinflusst.

Das ist auch wunderbar und hat pädagogisch einen großen Wert. Doch ich finde, beides – freies Malen und Ausmalbilder – können sehr gut nebeneinander stehen und sich ergänzen.

Schließlich steckt nicht in jedem Kind ein kleiner Picasso. Mein Sohn interessierte sich eher für Sachinformationen. „Welcher Dino ist das?“, fragte er und konnte schnell Triceratops, Brachiosaurus und Stegosaurus unterscheiden. Ausmalbilder können also durchaus zum Erlernen von Sachinformationen genutzt werden. Und noch mehr:


Der Nutzen von Ausmalbildern

  • Ausmalbilder geben eine Orientierung, wie etwas gemalt werden kann, dass man sich selbst zu malen noch nicht zutraut.

  • Sie bieten Gesprächsanregungen über das, was man malt. („Hui, die Giraffe hat eine Brille. Wie du!“)

  • Auch als Sprungbrett für die Fantasie können Ausmalbilder genutzt werden. („Wow, die Prinzessin sieht ja toll aus! Wo wohnt sie denn?“)

  • Die Stifthaltung wird trainiert

  • Kinder lernen, nicht über den Rand zu malen – oder umgekehrt: Es macht auch mal Spaß, bewusst über den Rand zu malen – Stärkung der inneren Freiheit!

  • Farben können besprochen und gelernt, auch mit ihnen experimentiert werden

  • Beim Ausmalen können Kinder mal abschalten und entspannen

  • Ist das Bild fertig ausgemalt, ist das ein kleines Erfolgserlebnis.


Fazit

Jedes Kind hat seine Vorlieben, seine Stärken, seine Schwächen. Es muss nicht malen, wenn es nicht will. Und es darf so malen, wie es will. Auch Ausmalbilder.

Es ist doch wunderbar, wenn das Kind am Küchentisch sitzt und in sein eigenes Malen vertieft ist. Dann haben wir Eltern auch mal die Möglichkeit, etwas für uns zu tun (-:

Und seit einiger Zeit ist das Lieblingsfach meines Sohnes tatsächlich Kunst. Vielleicht wird er ja doch noch zum Picasso – wer weiß …


Kreatives Ausmalen im Spinnlabor

Bewusst haben wir uns im Spinnlabor dafür entschieden, auch Ausmalbilder anzubieten. Ihre Gestaltung macht Illustratorin Bine einfach großen Spaß! Und Autorin Tine mag es, wenn es zu ihren Geschichten auch Bilder gibt, die das Gelesene noch einmal auf einer anderen Ebene nachvollziehbar machen. Hier findest du unsere Ausmalbilder.

Im Spinnlabor fördern wir bewusst die Fantasie von Kindern - denn Fantasie macht glücklich! Mehr zu uns erfährst du auf unserer Startseite.

Wir wünschen dir und deinen Kindern viel Spaß beim Malen!

bottom of page